Das ist eine dieser Meldungen, bei denen ich mir gedacht habe: «Kann es denn das nicht schon?» Nein, kann es nicht. Es ist die Photoshop-App auf iPad OS, also auf den Tablets von Apple. Die App ging vor rund einem Jahr an den Start und hatte zu Beginn nicht wirklich viele Features integriert. Die App wird aber laufend weiterentwickelt und im Laufe der Monate sind diverse nützliche Dinge hinzugekommen.

Ich selbst nutze die App nicht regelmässig. Hingegen öffne ich fast täglich Lightroom auf dem iPad, um da Fotos zu bearbeiten. Da gehen RAW-Formate schon lange und darum ging ich irgendwie davon aus, dass das iPad-Photoshop damit kein Problem haben sollte.

Nun denn: das fehlende Feature wird von Adobe bald nachgereicht und dann kann man in Photoshop auf dem iPad auch RAW-Dateien öffnen und bearbeiten. Ich schätze, dass das Feature nach der Adobe Max vom 26. bis zum 28. Oktober 2021 ausgeliefert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.