Kleiner Tipp für Powerpoint-Nutzer: wenn ihr in einem Slide eben mal schnell etwas Blindtext einfügen möchtet, dann schreibt einfach

=lorem()

und drückt die Return-Taste. PowerPoint fügt dann automatisch drei Abschnitte lorem-ipsum-Blindtext ein.

Das funktioniert übrigens nicht nur in PowerPoint, sondern auch in Word. Und es funktioniert nicht nur auf dem Desktop, sondern auch in den mobilen Applikationen.

In anderen Apps?

In Apples Keynote und Pages bzw. in Google Docs und Slides sind mir keine ähnlichen Funktionen bekannt. (Falls ihr dazu einen Tipp habt, dann hinterlasst gerne einen Kommentar!)

Systemweit?

Ich behelfe mir drum mit folgendem kleinen Trick. Auf dem Mac kann man in den Systemeinstellungen (Tastatur > Text) Textbausteine mit einem Kürzel erfassen. Hier habe ich mit dem Kürzel «llorem» einige Abschnitte Blindtext verknüpft, die ich mir von einem Blindtext-Generator geholt habe. Wenn ich nun irgendwo in einer App dieses Kürzel llorem schreibe, wird es automatisch durch Blindtext ersetzt. Das doppelte ll sorgt davor, dass ich das Textkürzel sehr schnell aber bewusst eintippen kann.

there is an app for that

Wer es ganz professionell haben möchte, dem empfehle ich Phrase Express. Das ist eine App, mit der man Dutzende von Textbausteinen definieren kann und die eine ganze Menge professioneller Funktionen dazu bietet.

Die App gibt es inzwischen für verschiedene Plattformen und sie bietet unter anderem die Funktion, das aktuelle Datum, die Uhrzeit oder andere Informationen per Textbaustein einzufügen.

Coder nutzen sie gerne, um häufig genutzte Code-Snippets zu verwalten.

Im Marketing kann kann man damit Mustermails oder -briefe abspeichern, die man beim Einfügen noch schnell mit ein paar individuellen Inhalten wie dem Namen des Empfängers ergänzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.