Ich hatte sie alle: Asana, Omnifocus, Trello, Google Tasks, Toodledo, Todoist, Apple Reminders, Wunderlist, Things, AnyDo… you name it. Und immer wieder mal ziehe ich von der einen Plattform auf eine andere um.

Seit Jahren kann ich (leider) nicht mehr sein ohne Todo-Liste. Wo ich auch bin, wann immer mir etwas in den Sinn kommt, es landet in der Inbox meiner digitalen Todo-Liste. Dort wird dann triagiert, geplant, erledigt, abgehakt.

Das Verwalten

In meinem (und wohl auch in deinem) Leben gibt es zwei grosse Bubbles: alles was bei der Arbeit anfällt und alles, was zuhause zu tun ist. Manchmal sind es einzelne Tasks, manchmal kleine Projekte, manchmal langjährige Aufträge mit diversen Subprojekten. Manchmal vermischen sich die beiden Welten und: ich bin nicht allein. Beim Abarbeiten meiner Todo-Liste helfen mir logischerweise viele andere Leute, die wiederum eigene Todo-Listen haben. Das ist knifflig.

Die perfekte Lösung gibt es wohl nicht, deshalb auch mein ständiges Ausprobieren von neuen Plattformen und Tools. Für alle, die es interessiert kann ich zur Zeit folgende Empfehlungen aussprechen:

Taskmanagement in Teams

Asana oder Trello. Beide webbasiert, beide auf Teams ausgelegt, beide über IFTTT oder Zapier einfach mit der Online-Welt verknüpf- und automatisierbar.

Taskmanagement auf dem Mac

Omnifocus. Das teuerste, aber auch das umfangreichste App. Leider ausschliesslich für Mac-User. Dort aber perfekt in alle Systeme integriert. Inklusive AppleWatch.

Taskmanagement in gemischten Systemumgebungen

Todoist oder Wunderlist. Momentan eher Todoist, da Wunderlist von Microsoft aufgekauft wurde und momentan nicht klar ist, wohin die Reise geht.

 

Der Umzug

Nun aber noch zum eigentlichen Zweck dieses Posts. Aus Gründen habe ich also meine gesamte Todo-Liste schon öfters vom einen System ins andere zügeln müssen. Manchmal geht das über einen Export, meistens muss man alle Todos neu erfassen. Nun hab ich aber letzte Woche ein schickes Tool entdeckt, welches den Umzug auf eine andere Online-Todo-Plattform per Knopfdruck erledigt. Naja, es braucht mehrere Buttons, da das Tool einige wohl durchdachte Settings abfragt. Am Schluss kann man aber zurücklehnen und zuschauen, wie das Tool arbeitet.

https://todoport.com/index.html

Hier die Kurzbeschreibung von Todoport: easily and quickly migrates your tasks between Wunderlist, Asana, Google Tasks, Toodledo, Trello, Todoist, and Apple Reminders. If you want to switch task managers, Todoport can transfer your tasks, projects, reminders, attachments (and more) in minutes! Todoport costs $5 (USD) for as many exports as you like. (während 24 Stunden)

P.S: Egal, welches Tool: das System hinter meiner Todo-Verwaltung bleibt immer das gleiche. Meine persönliche Adaption von „Getting Things Done“, einer sehr effizienten Methode, die vom Bestseller-Autor David Allen vorgestellt und entwickelt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.