Ein kurzer Praxistipp für alle, die auf einem Mac ihre Termine und Todos planen – also Leute wie mich 😊 Ich nutze für meinen Alltag gerne die Time-Blocking-Methode. Ich schaue meine Todo-Liste des Tages oder der Woche an und blockiere mir im Kalender Slots, in denen ich mich bestimmten Todos annehme.

Das ist auf dem Mac ganz einfach: Du kannst mit Drag & Drop einfach ein Todo in den Kalender auf den gewünschten Slot ziehen und schon wird da ein Termin angelegt. Dabei spielt es tatsächlich keine Rolle, mit welcher App du deine Tasks organisierst: Things, OmniFocus oder auch die hauseigene Erinnerungs-App. Der systemeigene Kalender kann auf diese Weise aus jedem anderen Programm befüllt werden.

@Haeme: Noch einfacher geht es, wenn du Fantastical nutzt. Dort sieht man ja die Todos und den Kalender in einer kombinierten Oberfläche. Tasks lassen sich auch hier ganz einfach mit der Maus in den Kalender ziehen und ganz bestimmten Slots zuordnen. Eine zweite Möglichkeit in Fantastical: einfach einen Rechtsklick auf den Task und ihn «als Ereignis duplizieren». Macht das gleiche und wenn im Task ein Fälligkeitsdatum und eine -Zeit definiert ist, dann wird auch der Kalenderslot grad korrekt befüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.