Emojis sind aus unserer Sprache heute nicht mehr wegzudenken. Als Ersatz für Worte, als Schmuck, als ironische Beilage – Emojis bringen Schwung und vor allem Farbe in unsere Texte.

Auf Smartphones ist es inzwischen sehr einfach, das passende Emoji zu finden – die Apps und Betriebssysteme bieten die Möglichkeit, gezielt nach Themen-Emojis zu suchen.

Auf dem Mac gibt es eine eingebaute Möglichkeit, selbiges zu erreichen: Auf neueren Macs drückt man einmal auf die Taste «Fn» bzw. die Globustaste.

die Globustaste

Damit öffnet sich die Zeichenübersicht, die alle Zeichen und auch Emojis sauber auflistet. Im Auswahlfenster kann man oben rechts nach einem Begriff suchen und so ein bestimmtes Emoji finden. Dann muss man das Emoji doppelklicken, damit es sich im Text einfügt und dann muss man Fenster manuell wieder schliessen. Das sind recht viele Klicks.

Für mich zu umständlich, also bin ich kurz in den App Store abgetaucht. Ich wurde fündig und hab mir den EmojiFinder installiert.

Das kleine Progi läuft nach dem Start im Hintergrund und kann mit einem frei wählbaren Shortcut aufgerufen werden. Dann öffnet sich eine Liste aller Emojis, die man nach Stichworten durchsuchen kann. Die Sprache kann ich dabei in den Settings einstellen. Klickt man das passende Emoji an, landet es in der App oder wahlweise in der Zwischenablage.

Klein, praktisch, für gut befunden. Und kostenlos.

Kennt jemand was ähnliches für Windows?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.